DächerIndustriefassadenSanierungStahlkonstruktionenToren/Türen/Fenster/LüftungenVorgehängte hinterlüftete Fassaden
  • Diederich Karosserieteile
    Neubau und Erweiterung konnten in kurzer Bauzeit abgewickelt werden Die Fassaden bestehen aus Sandwichelementen, ein Lichtband sorgt für den erforderlichen Tageslichteinfall.
  • Hans-H. Hasbargen
    Ein gelungenes Beispiel für die schnelle und preisgünstige Realisierung eines Bürohauses mit einer VHF-Konstruktion aus Sidingelementen.
  • Werkstätten
    Ein gutes Beispiel für eine Gebäudehülle mit Kassettenfassade (Trapezprofil-Außenschale), einschließlich aller Anschlüsse für Brüstung, Leibung, Fenstersturz und Dachabdichtung ebenfalls mit Trapezprofilen.
  • Harger
    Beispiel für gute Teamarbeit mit dem Architekten und in der Detailabstimmung. Auf diese Weise konnte der Neubau innerhalb kurzer Realisierungszeit pünktlich fertiggestellt werden.
  • Vorwerk 1. BA
    Der Neubau erhielt ein Flachdach nach Industriebaurichtlinie. Ein Lichtband sorgt für natürliche Belüftung und Tageslichteintrag. Besondere Bedeutung kam dem ausladenden Vordach zu.
  • Volkswagen
    Erfahrene Bauherren fordern erfahrene Metallbauer – so wie am VW-Standort in Emden. Die Einhüllung des Neubaus mit einer Sandwichwand und einem Warmdach verlief reibungslos, schnell und unfallfrei.
  • Hanse Business
    Ein Gebäude mit auffällig vielen Ecken und Kanten in der gesamten Gebäudehülle. Alle An- und Abschlüsse der Fassade wurden exakt vorgeplant fachgerecht und pünktlich ausgeführt.
  • BASF Gebäude C 312
    Die optisch ansprechende, anspruchsvolle Sanierung der Überladebrücke und Bestandserweiterung erfolgte bei laufender Produktion und stand unter dem Aspekt der Detail- und Farbanpassung gemäß BASF Corporate Architektur.
  • Gebr. Becker
    Die Fassadensanierung erfolge bei laufendem Betrieb. Dazu wurden die geöffneten Fassaden im Stundentakt mit neuen Unterkonstruktionen und Sandwichelementen fugendicht geschlossen.
  • Stahlwerk Bous
    Die Herausforderung bestand in der Sanierung und Bestandserweiterung des alten Mauerwerks und der vorhandenen Stahlkonstruktion unter Berücksichtigung der Bautoleranzen und Materialien.
  • Autohaus Determann
    Ziel der Bestandserweiterung war die maßgeschneiderte harmonische, optische Zusammenfügung von Sanierung und Neubau mit einer einheitlichen Gesamtansicht.
  • Rothkötter Grundstücksverwaltung
    Das Technikgebäude wurde in Stahlbauweise hergestellt, inkl. der Türe, Türen, Fenster und Lüftungselemente. Die Kläranlage selbst erhielt einen besonderen Korrosionsschutz.
  • DBW Walter
    Sanierungen mit einer vorgehängten hinterlüfteten Fassade, deren Oberfläche durch Reflektion und Absorption des Lichts visuell interessante und lebhafte Strukturen erhält.
  • BASF Gebäude C 421
    Die Sanierung erfolgte bei laufendem Betrieb. Labor und Rechenzentrum verlangten nach einem hohen Ausstattungsstandard.
  • BASF Gebäude E 300
    Das etwa 100 Jahre alte Gebäude wurde bei laufendem Betrieb saniert. Es galt besonders die Bautoleranzen auszugleichen und die Qualität zu sichern.
  • Vorwerk 2. BA
    Herstellung und Fachmontage eines Warmdaches mit tragender Trapezprofileinlage und mineralischer Wärmedämmung und Folienbahn sowie Herstellung und Fachmontage eines Vordaches als Kaltdach.
  • IFH Industrie-/Finanzholding
    Den Produktionsstandort kennzeichnet nach außen hin eine moderne Hallenkonstruktion aus Sandwichelementen in den Hausfarben des Unternehmens. Das Flachdach ruht auf einer Dachtragschale aus Trapezprofilen.
  • infraServ
    Innenwände mit hohem Anspruch an die Luftdichtheit bei InfraServ GmbH auf dem Areal des Hoechst-Standortes in Wiesbaden.
  • Kuipers
    Den Neubau umhüllen moderne Sandwichelemente und eine VHF-Konstruktion mit Aluminium-Wellprofilen. Im Leistungspaket war auch das Warmdach mit allen An- und Abschlüssen enthalten.
  • Coppenrath
    Die Herausforderung von Neubau und Bestandserweiterung bestand in der Abwicklung der Baumaßnahme zwischen umbauten Produktionshallen, bei laufendem Betrieb sowie der Baustellenlogistik.
  • BASF Gebäude C 414
    Produktions- und Verwaltungsgebäude sind und bleiben nutzungsbedingt immer reine Zweckbauten, die trotzdem nach einer hohen Ausführungsqualität verlangen.
  • BASF Gebäude U 069
    Detaillierte Werkplanung, gute Logistik und schnelle Bauweise waren auschlaggebend für die Abwicklung des Neubaus im direkten Anschluss an einen produzierenden Betrieb.
  • BASF Gebäude F 103
    Herstellung des Dachschichtenpakets einschließlich Akustik-Trapezprofilen, Dachausstieg, RWA's.
  • BASF Gebäude F 501
    Sicherheit auf höchstem Niveau begleitete diese Bauaufgabe von Anfang bis Ende. Die gute Zusammenarbeit und Arbeitsvorbereitung gewährleistete bei jedem Wetter eine pünktliche Abwicklung.
  • Westfalenblatt Bielefeld
    Der Neubaukomplex besticht von außen durch unterschiedlich gestaltete Fassaden aus Metallleichtbauelementen auf diversen Wandaufbauten und hoch wärmedämmenden Innenwänden sowie der VHF-Konstruktion für das Bürogebäude.
  • AIXTRON SE
    Generalplanmäßige Projektabwicklung in mehreren Bauabschnitten unter besonderer Berücksichtigung anspruchsvoller Tragwerke, Nutzungen und Gebäudehüllen mit Metallleichtbauelementen.
  • Lloyd Shoes
    Gefordert war eine puristische und dennoch überzeugende Gestaltung für ein modernes Hochregallager und eine architektonische Gesamtpräsentation.
  • fka Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen
    Beispiel einer VHF-Fassade, optisch ansprechend mit Metallleichtbauelementen inszeniert und wirtschaftlich effizient ausgestattet.
  • BCM
    Vorbei ist die Tristesse im Industriebau. Das zeigt die gelungene Fassadengestaltung mit Harzkompositplatten, ästhetisch ansprechend bis ins kleinste Detail.
  • BASF Gebäude E 100
    Die gesamte Gebäudehöhe einschließlich Turm beträgt 100 m. Beispielhaft waren hier die Sicherheitsmaßnahmen gegen Absturz, die Koordination der Materiallieferungen und die Logistik.
  • van Lengerich
    Die Bauaufgabe wurde mit Mut zur Innovation, Material und Konstruktion gelöst. Die intelligente Kombination aus Sandwichelementen, Konstruktion und Fachmontage ist die Leistung, die HAMRSEN KOMTEC hierbei auszeichnet.
  • Invite
    Kombination aus Industrie-Sandwichelementen und Aluminium-Glasfassade mit sympathischem Farbspiel und Warmdach aus einem Schichtenpaket mit Trapezprofilen, Mineralwolldämmung und EPDM-Dachbahn.
  • BASF Gebäude W 205
    Die Lagerhalle W 205 - aufgeteilt in 7 Brandabschnitte von je 13.880 m² - erhielt im Zuge der Sanierung eine neue Dachhaut aus Trapezprofilen, incl. RWA.
  • BASF Gebäude Li 473
    Vom ersten Entwurf bis zur Fertigstellung hat HARMSEN KOMTEC den Bauherrn kompeten beraten und die Fassaden mit dem Produkten aus dem Kerngeschäft zuverlässig ausgeführt.
  • Möbel Martin
    Mit einer Gebäudehülle aus Metallleichtbauelementen sicherte sich die Bauherrschaft ein Optimum an gestalterischen Kombinationsmöglichkeiten und wirtschaftlichen Vorteilen.
  • Rompel Baustoffe
    Zeit ist Geld - das zeigt das Fassadenbeispiel des neuen Baumarktes, der trotz schlechter Witterung mit modernen Metallleichtbauelementen in Windeseile fertiggestellt werden konnte.
  • Bauer Druck Köln
    Erweiterung und Neubau erfolgten ebenfalls bei laufendem Betrieb. Die Vorgehensweise erforderte eine präzise Bauablaufplanung und gute Gewerkekoordination.
  • BASF Gebäude D 733
    Lösung der Bauaufgabe durch gute Gewerkekoordination hinsichtlich Dach, Wand und Bauelemente. Die Herausforderung bildete der umbaute Gebäudebestand, in dem während der Bauarbeiten komplett weiter produziert wurde.
  • BASF Gebäude J 601
    Die gesamte Halle, einschließlich aller Anschlüsse, erledigte HARMSEN KOMTEC gewerkeübergreifend aus einer Hand. Dadurch konnte die Baumaßnahme pünktlich fertiggestellt werden.
  • 2E-mechatronic
    Hier wurde mit minimalem energetischem und hohem technischem Aufwand ein Optimum an Komfort für gutes und gesundes Raumklima ohne fossile Brennstoffe geschaffen.
  • WOB/Werbetechnik Wessling
    Die Firma WOB erhielt eine Fassade aus Sandwichelementen mit streng vertikal gegliederten Stahl-Glas-Elementen, die gleichzeitig den Tageslichteintrag gewährleisten. Das Dach ist als Warmdach ausgebildet.
  • Fraunhofer Gesellschaft
    Fassadengestaltung mit Kassetten- und Trapezprofilen - schnell, schlicht und schick – die drei Adjektive bringen es auf den Punkt. Wirtschaftlicher kann man nicht bauen.
  • Huster
    Der Neubau erstrahlt im Corporate Design des Unternehmens. Die gewerkeübergreifenden Leistungen betrafen die Sandwichfassade, das Warmdach und das Kaltdach aus Trapezprofilen mit Lichtplatten.
  • Daimler
    Das Kaltdach aus Trapezprofilen über der stark befahrenen, zweispurigen Werkstraße konnte dank exakt Terminplanung in sehr kurzer Bauzeit pünktlich fertigstellt werden.
  • Wittmann Battenfeld
    Die Bauaufgabe bestand in der Forderung nach einer architektonisch überzeugenden Gestaltung unter besonderer Berücksichtigung des Corporate Designs der Unternehmensgruppe.
  • BASF Gebäude K 118
    Die Dachsanierung wurde bei laufender Produktion von erfahrenen HK-Mitarbeitern durchgeführt. Industriekletterer sicherten die Arbeitsbereiche mit Sicherheitsnetzen.
  • Luhatec Maschinenbau
    Neubau und Bestanderweiterung wachsen gestalterisch zusammen. Hier entstand ein wirtschaftlich solider Industriekomplex in top Qualität und zweckmäßiger Gestaltung.
  • Stewes Holding
    HARMSEN KOMTEC war an dem Entstehungsprozess dieses Handelshauses maßgeblich beteiligt. Der neue Stewes Hagebaumarkt besticht durch seine markanten Gebäudehüllen aus Glas- und Metall.
  • BASF Gebäude FD 336
    Die Kombination aus Sandwichelementen und Kassettenprofilen mit Schallabsorption und Lichtbändern in der Fassade sorgt in der SAP Pilotanlage für eine gute Arbeitsumgebung.
  • Franz-Josef Rothkötter
    Beispiel für gute Bauleistung und Gestaltung mit einer Gebäudehülle aus trapezprofilierten Sandwichelementen und einem Sandwich-Dachaufbau.
  • Diotec Semiconductor
    Außergewöhnliche Visionen haben ihren Ursprung in kreativen Inspirationen. Diese werden am Standort Heitersheim durch Materialien, Oberflächen und Systeme zum Leben erweckt.
  • Spedition Wanning
    Umbau und Bestandserweiterungen wurden unter Berücksichtigung der betriebswirtschaftlichen Abläufe planerisch und abwicklungstechnisch zügig zur Zufriedenheit der Bauherren realisiert.